Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
(Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Einschränkungen: 4 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 3000KB, maximale Individualgröße 3000KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Joachim Datko
« am: 03.12.2021 - 10:50 »

Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/ohne-markt-keine-gastronomie/02122021/
##
Ich bin für sachliche Entscheidungen!

Wenn Herr Kittel Konzepte vorweisen kann, die bezüglich der Pandemie unkritisch sind, dann sollte er meiner Ansicht nach Veranstaltungen durchführen dürfen.

So eignet sich gerade der Schlosspark wegen des hohen Zauns für einen streng kontrollierten Besucherstrom.

Außerdem kann er über die Eintrittspreise den Zustrom auf die maximal vertretbare Besucherzahl einstellen.

Internetbuchungen würden auch das Anstellen z. B. an der Kasse reduzieren.

Es gäbe noch weitere sehr gute Gründe, die Aktivitäten von Herrn Kittel nicht administrativ zu blockieren.