Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Joachim Datko

Seiten: [1] 2 3 4
1
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/stadtbahn-ein-hoffnungsschimmer-ein-zwist-und-die-csu/05052022/?unapproved=466228&moderation-hash=1b73e11d3b056319d8f741e7215e9d5e
##
Mit der Stadtbahn verlängern sich in der Regel die Fahrtzeiten!

Zu 5. Mai 2022 um 22:06

"Ich finde den Aufwand für ne Tram ein bißchen arg hoch, vor allem, weil der Fahrzeitgewinn lt. der “Studie für einen höherwertigen ÖPNV in Regensburg” zwischen Nordgaustraße und Uni ganze 4 (in Worten: vier) Minuten beträgt."

Hier ein Beispiel für Burgweinting.

Die Stadtbuslinie 11 fährt direkt zur Universität: Fahrtzeit ungefähr 15 Minuten.
Die Stadtbahn würde über die Innenstadt fahren und wesentlich länger brauchen.

Falls man die Busse aus dem Landkreis nicht mehr in die Innenstadt fahren lässt, werden aus jetzt 11 Minuten Fahrtzeit mit dem Bus für die Teilstrecke Burgweinting Innenstadt mit Umstieg wohl 30 Minuten.

2
Sonstiges / Leerer Innenstadtbus am Bismarckplatz
« am: 17.04.2022 - 08:01 »
Leerer Innenstadtbus am Bismarckplatz

3
2014 in Regensburg:

4
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/zara-regensburg-mit-miesen-tricks-gegen-langjaehrige-beschaeftigte/11042022

##
Für die Leistungen nach ALG 1 ist es wichtig, dass man nicht selber an der Arbeitslosigkeit schuld ist!

Zu BjoernP 09:44 "An Stelle der Belegschaft würde ich umgehend die Arbeit niederlegen und auch nicht wieder aufnehmen."

Es könnte eventuell eine zeitlich befristete Sperrzeit bezüglich der Leistungen nach ALG 1
verhängt werden.

5
Sonstiges / Kassenzettel ueberpruefen - 08.04.22
« am: 11.04.2022 - 08:06 »
In einem Regensburger Lebensmittelgeschäft ist mir folgendes beim Kauf von Eiern passiert.
Um Rückschlüsse zu vermeiden sind die Preise geändert.

1) Auf dem Preisschild unter den Eiern stand, nahe bei der Ware 1,19  €. An der Kasse wurde 2,19 € getippt. Ich überprüfte das Preisschild und fand den Preis von 2,19 € weit über der Ware.

2) Ich habe dann eine Packung zu 1,19 € genommen, anstatt zu 2,19 €.
An der Kasse wurde jetzt 1,39 € getippt. Sicherheitshalber hatte ich vorher schon die Preisschilder mit dem Smartphone fotografiert. Ein Preisschild 1,39  € war nicht zu sehen.

Nach meiner Reklamation und der Überprüfung der Situation bei den Preisschildern durch das Personal hat die Kassiererin mir wortlos 20 Cent zurückgegeben.

6
Vor einem Lokal werden auf der Höhe Langer Weg 2 oft Autos auf dem Bürgersteig abgestellt.

Ich habe schon häufig der Stadtverwaltung von der Situation berichtet. Leider ohne dauerhaften Erfolg.

Nachfolgend einige Beispiele:

28.03.22 - 20:04




7
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/impfung-nach-der-impfpflicht-nein-danke-10088505/
##
Ich kann über die Impfung Positives berichten!

Zu Ulrich Müller 15:08 "Je mehr ich über die Impfungen lese, desto weniger bin ich bereit, mir das RNA-Zeug spritzen zu lassen zu lassen."

Nach drei Impfungen habe ich jetzt zwar Covid bekommen, aber bisher mit einem milden Verlauf.

Ein Bekannter von mir hat als aktiver Impfgegner noch vom späteren Totenbett seine Freunde zu Demos aufgefordert.

Siehe: https://www.merkur.de/bayern/regensburg/regensburg-corona-leugner-verschwoerungstheorien-tod-blogger-otmar-spirk-news-zr-91232828.html

8
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/solidaritaet-entsetzen-und-hilflosigkeit/24022022/
##
Es steht Ihnen frei sich zu schämen, ich schäme mich nicht, da ich ein Sensibelchen bin und niemanden etwas zuleide tun will.

Zu Sigi15:33

Bei einer militärischen Aggression, wie jetzt dem Angriff Russlands auf die Ukraine, lasse ich alle Rhetorik bei Seite.

Die Ukraine wurde vom großen Nachbarn Russland militärisch angegriffen. Das ist verwerflich, unabhängig von sonstigen Argumenten.

9
Mein Kommentar zu: https://www.idowa.de/inhalt.millionenfoerderung-fuer-altstadt-regensburg-arbeitet-an-der-attraktivitaet.9a74c43b-0966-46b2-90ac-0fbd06cc8912.html
##
Die Regensburger Altstadt ist attraktiv. Wir haben zum Glück eine sehr gut erhaltene historische Altstadt.

Die aktuelle Befürchtung der Kaufleute, dass der Konkurrenzdruck durch die Arcaden übermächtig wird, da ein großes Bekleidungsgeschäft von der Altstadt in die Arcaden gewechselt hat, gab es in ähnliche Form schon beim Bau des Donaueinkaufszentrums vor vielen Jahrzehnten. Trotzdem hat sich die Innenstadt gut gehalten.

Es gibt insgesamt zu viele Geschäftsflächen in Regensburg. In den letzten Jahren kommt noch zusätzlich immer mehr der Wettbewerbsdruck durch das Internet dazu.

Die Fördermittel der EU sind für uns in Deutschland nur eine Augenwischerei, da wir mit Abstand der größte Nettozahler sind. Wir bekommen nur einen Teil des eingezahlten Geldes zurück. 2020 hatten wir einen Verlust von 15,5 Milliarden Euro (siehe: de.statista.com/statistik/daten/studie/38139/umfrage/nettozahler-und-nettoempfaengerlaender-in-der-eu). Und da hat noch Großbritannien 10,25 Milliarden netto eingezahlt, die wir zum Teil in Zukunft kompensieren müssen. Nach Berechnungen von dpa betrug unser Verlust 2020 sogar 19,4 Milliarden. Die EU ist für uns eine Kostenfalle.

10
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/100-menschen-demonstrierten-gegen-die-festung-europa/14022022/
##
Ich bin für die Festung Europa! Es besteht die Gefahr einer Völkerwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa und insbesondere nach Deutschland.

Australien könnte bei der Abschottung ein gutes Vorbild sein.
https://bilder.t-online.de/b/71/40/08/10/id_71400810/tid_da/kritiker-sind-entsetzt-von-der-australischen-kampagne-gegen-bootsfluechtlinge-screenshot-t-online-de-.jpg

Zu Mr. T. 23:37 "Und die nehmen uns sicher keine Wohnungen weg. Denn das ist es ja wohl, auf das sie hinaus wollen, um verschiedene Gruppen notleidender Menschen gegeneinander aufzuhetzen."

In aller Regel brauchen Migranten, seien sie legal oder illegal, in Deutschland eine komplette Versorgung mit staatlichen Leistungen. Das gilt auch für Wohnraum. Links-grün versucht die Belastung durch Migranten zu bagatellisieren oder ganz in Abrede zu stellen. Deutschland gilt weltweit als ein großzügiger Sozialstaat und hat daher eine Sogwirkung auf Migranten. Das führt zu hohen Ausgaben und zu einer hohen Belastung der Verwaltung.

11
Mein Kommentar zu: https://wirtschaft.com/ehrenbuergerwuerde-fuer-papst-benedikt-aberkennen/

##
Regensburg ist durch die r.-k. Kirche stark belastet! Man kann in der Innenstadt kaum ein paar Meter gehen, ohne an einer Kirche vorbei zu kommen, den Orten religiöser Indoktrination.

Schon der Bruder von Joseph Ratzinger hat sich einiges zu Schulden kommen lassen. Seine Erziehungsmethoden waren nach Medienberichten zum Teil sehr schlagkräftig.

Siehe: https://www.sueddeutsche.de/bayern/katholische-kirche-georg-ratzinger-war-teil-des-gewaltsystems-bei-den-regensburger-domspatzen-1.3594702

Ich würde es begrüßen, wenn man endlich eine kritische Position zur r.-k. Kirche einnehmen würde.

12
CSU / regensburg-digital.de - Der Schamlose
« am: 12.02.2022 - 10:15 »
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/der-schamlose/11022022
##
Man sollte in der Regel nicht auf eigene Schwachstellen zu sprechen kommen. Es führt allzu oft zu weiteren Diskussionen. Im politischen Bereich bekommt der Gegner so ungewollt eine Steilvorlage. Dies gilt auch für Rechtfertigungsversuche.

Die Zeit heilt Wunden umso schneller, je weniger man selbst darin rumstochert.

13
Mein Kommentar zu: https://www.freiewelt.net/nachricht/nancy-faeser-und-ihre-naehe-zur-antifa-10087919/
##
Hier ein Bild mit der Regensburger Bürgermeisterin (SPD) neben einer großen Antifa-Fahne:

https://www.regensburg-digital.de/wp-content/uploads/2019/11/Bild1-1024x683.jpeg

Das gehört zum "Stallgeruch" der SPD.

14
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/stadtbahn-der-druck-im-koalitionskessel-steigt/24012022
##

Informieren und nicht manipulieren!

Zitat: "Das „Bündnis für eine höherwertigen ÖPNV in Regensburg“ [...] Die Bürger würden viel zu wenig über das Vorhaben und dessen Zweck informiert."

Man sollte allerdings informieren und nicht manipulieren.

Die Landkreisbevölkerung würde massive Nachteile durch das Umsteigen vom Bus in eine Stadtbahn haben. Um überhaupt eine nennenswerte Fahrgastzahl für die Stadtbahn (ein Massenverkehrsmittel) zu bekommen, würden Busse aus dem Landkreis nicht mehr in die Innenstadt fahren.

Für Burgweinting: Bei nur durchschnittlich 10 Minuten für die Fahrt des Busses aus dem Landkreis zur Umsteigestelle und das Umsteigen in die Stadtbahn und zusätzlich 5 Minuten für die Umwegfahrt der Stadtbahn durch den Park steigt die Fahrtzeit um ungefähr 15 Minuten. So werden aus 10 Minuten Fahrtzeit für die Reststrecke Burgweinting Innenstadt mit dem Bus, 25 Minuten durch das Umsteigen in die Stadtbahn.

15
Mein Kommentar zu: https://www.regensburg-digital.de/doppelstandards-bei-demos/28012022/
##
Mehr Toleranz!

Die Maßnahmen-Demos sind relativ harmlos. Die 19 Störer, wie im Artikel beschrieben, eigentlich auch. Lassen wir doch beiden Gruppen ihren Auftritt in der Öffentlichkeit. Mich verblüfft die große Zahl an Maßnahmen-Demonstranten.

Schlecht wäre es, wenn sich Demonstranten und Gegendemonstranten bekriegen würden. Gut ist es, dass die Behörden, insbesondere die Polizei, weitgehend passiv sind und sich zurückhalten.

Für die Gesellschaft ist beides wichtig. Zum einen, dass demonstriert werden darf, zum anderen, dass Demos und Gegendemos gesittet ablaufen.

Seiten: [1] 2 3 4